Es ist die Kombination von Übungen, die den Trick macht

Es ist die Kombination von Übungen, die hilft, den Bereich zwischen den Brauen zu glätten. Zuerst machst du die Folie oder das „Ziehen“, während du die Stirn runzelst, und dann arbeitest du diesen Bereich in der entgegengesetzten Richtung mit dem „Drücken“. Dann gibt es 2 weitere Schritte, um den Vorgang abzuschließen. So funktioniert es:

Wie funktioniert die Rückgabe?

Es gibt eine kleine Gruppe von Muskeln (Procerus) zwischen und direkt über dem Nasenrücken und zwischen den Brauen, die bearbeitet werden müssen. Die einzige Möglichkeit, diesen Muskel zu trainieren, ist die Übung „Ziehen / Drücken“. Wenn Sie diesen Teil des Gesichts auf diese Weise bearbeiten, wird dieser Bereich (manchmal wird dieser Bereich „die Elfen“ genannt) schließlich flach liegen. Wenn Sie diesen Bereich nicht in beide Richtungen bearbeiten, können auf beiden Seiten der elf Linien kleine Klumpen entstehen, wenn diese geglättet werden. Sie müssen sowohl den „Pull“ - als auch den „Push“ -Teil der Übung ausführen, um diese Unebenheiten zu vermeiden. DANN führen Sie als dritten Schritt dieser Übungskombination den „Worry Line Smoother“ durch. Der „Bridge Smoother“ ist der letzte Schritt des Prozesses. Mit der Zeit wird der Bereich zwischen den Brauen weniger gefüttert oder sogar frei von Linien und ist flach und glatt, wodurch Ihr Gesicht jünger und entspannter aussieht. Sie können mehr erfahren hier und hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt