Im Laufe der Jahre wurde mir von Zeit zu Zeit von einem Kunden gemeldet, dass er einen bestimmten Aspekt eines Übungsablaufs nicht ausführen könne. Mein Rat an sie war, weiter zu versuchen, die Bewegung zu machen, und schließlich würden sie in der Lage sein, die Technik richtig auszuführen. Ich gab diesen Rat aus früheren Erfahrungen. Von Zeit zu Zeit hatte ich einen Klienten, der einige Aspekte der Übungen nicht ausführen konnte, aber mit Fleiß wurden sie immer erfolgreicher. Aber das brachte mich dazu, mich zu fragen, warum es einigen Menschen so schwer fiel, einen Teil des Gesichts zu bewegen, der für andere ziemlich einfach zu sein schien.

Warum können Sie diese Gesichtsübung nicht durchführen?

Eine Person berichtete mir, sie könne die linke Seite ihres Mundes nicht in Richtung Ohr ziehen. Nach vielen Versuchen war sie erfolgreich, aber es dauerte einige Zeit. Dann veröffentlichte eine meiner Partnerinnen, Jaana, diesen großartigen Artikel auf ihrer Website und alles, worüber ich mich gewundert hatte, wurde mir schließlich mit Befriedigung erklärt.

Sie hatte einen Artikel gelesen, Auswahl für Universal Facial Emotion von Forschern, die herausfanden, dass nicht alle gleich waren, wenn es um die Anzahl und in einigen Fällen um die Art der Muskeln ging, die sie im Gesicht hatten. Tatsächlich „fehlen“ vielen Menschen bestimmte Muskeln im Gesicht, und dies kann sie vorübergehend daran hindern, bestimmte Bewegungen auszuführen, die für Gesichtsübungen erforderlich sind.

Die am häufigsten fehlenden Gesichtsmuskeln sind:

  • Risorius - Zieht den Mundwinkel zur Seite
  • Zygomaticus minor - Hebt die Mundwinkel in Richtung Ihrer Ohren
  • Corrugator Supercilli - "Der stirnrunzelnde Muskel"
  • Procerus - Hilft beim Aufflackern der Nasenlöcher
  • Nasalis - Komprimiert den Nasenknorpel
  • Depressor septi - Zieht die Nasenflügel nach unten und verengt die Nasenlöcher

Fehlende Muskeln müssen kein Handicap sein

In der Literatur heißt es, dass es universelle Gesichtsausdrücke wie Glück, Traurigkeit, Angst, Überraschung usw. gibt, die auf den Gesichtern aller Menschen in jeder Kultur gelesen werden können. Die Muskeln, die benötigt werden, um diese Emotionen im Gesicht zu reflektieren, sind in jedem vorhanden. Es gibt jedoch einige Muskeln, wie oben erwähnt, die manche Menschen möglicherweise nicht im Gesicht haben, aber sie werden auch nicht benötigt, um diese grundlegenden universellen Gesichtsgefühle zu zeigen. Auf dieser Website finden Sie der Gesichtsaktionscode das listet die Emotionen auf, den Gesichtsmuskel, der benötigt wird, um diese Emotionen im Gesicht zu reflektieren, und ein Foto einer Person, die diese Emotionen demonstriert. Wie Sie sehen, handelt es sich bei vielen dieser Ausdrücke um jene, die wir beim Üben von Gesichtsübungen mit Begeisterung ausführen möchten.

Fazit - Was tun?

Mein Rat an alle, die Schwierigkeiten haben, eine der CFF-Gesichtsübungen durchzuführen, war richtig. Wir können den Verlust eines bestimmten Muskels wie des Risorius "kompensieren" (siehe Interaktives Muskeldiagramm), indem nur versucht wird, eine bestimmte Übung durchzuführen. Schließlich werden Sie Erfolg haben, wenn Sie die Bewegung richtig und vollständig ausführen.

Da die Muskeln im Gesicht miteinander verflochten sind und sich oft miteinander verbinden (und auch durch die Haut gehen, wodurch wir Mimik zeigen können), ziehen Sie beim Versuch, etwas zu sagen, den Mundwinkel zurück, auch wenn Sie sich anziehen Wenn der Risorius-Muskel nicht vorhanden ist, übernehmen die anderen Muskeln schließlich die eigentliche Formation, sodass Sie den Mundwinkel mühelos zurückziehen können. Daher kann jeder alle Bewegungen ausführen, die für das CFF-Gesichtsübungsprogramm erforderlich sind, und eine ausgewogene, elegante Gesichtsform erzielen, die dem Alterungsprozess trotzt und es uns ermöglicht, Jahre jünger auszusehen als unser tatsächliches Alter.

Vermissen Sie Muskeln in Ihrem Gesicht?